Die Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise als PDF

1. Die Generali Mobile Health App wird von der Generali Health Solutions GmbH, Hansaring 40 – 50, 50670 Köln, Deutschland, E-Mail: mobile.health.de@generali.com (nachfolgend "GHS", "wir", "uns", "unser") zur Verfügung gestellt.

2. Die Registrierung als App-Tester und die Teilnahme am App-Testing ist kostenlos.

3. An dem App-Testing kann jede natürliche Person teilnehmen, die das 18. Lebensjahr vollendet hat. Für die Teilnahme ist lediglich die Angabe einer tatsächlich existierenden E-Mail-Adresse erforderlich, auf welche der App-Tester Zugriff hat. Weitere Daten zur Person des App-Testers oder seiner Gesundheit werden nicht benötigt; es können beim Testen der App frei erfundene Daten angegeben werden.

4. Die App und ihre Funktionen werden lediglich zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Es besteht kein Anspruch auf die jederzeitige Verfügbarkeit und Funktionsfähigkeit der App als solcher oder einzelner Funktionen. GHS kann das App-Testing oder die Teilnahme eines Testers jederzeit beenden.

5. Etwaige vom App-Tester im Rahmen der Nutzung der App abzugebende Erklärungen wie z. B. Zustimmungs- oder Einwilligungserklärungen dienen lediglich Testzwecken und haben keinerlei Erklärungswert oder rechtliche Wirkung. Ebenso dienen in der App zur Verfügung gestellte Dokumente wie Nutzungsbedingungen oder Datenschutzhinweise lediglich Testzwecken; ihre Inhalte haben keinerlei Bedeutung für die rechtliche Beziehung des App-Testers zu GHS.

6. Am Ende des Test-Zeitraums werden alle vom App-Tester eingegebenen Daten gelöscht.

7. GHS behält sich vor, einzelnen Personen trotz erfolgreicher Registrierung den Zugang zur Test-App zu verwehren, auch ohne Angabe von Gründen.

8. GHS behält sich vor, zu jeglichen Testing-Formaten nur ausgewählte App-Tester zuzulassen, einzelne Personen vom Testing auszuschließen oder das Testing ganz abzusagen, auch ohne Angabe von Gründen.

9. Zugelassene App-Tester erhalten per E-Mail den Zugang zur Test-Version von Generali Mobile Health. Diese können sie sich auf ihr privates mobiles Endgerät herunterladen und im Testzeitraum unbegrenzt kostenlos nutzen. Das Herunterladen und Nutzen der App erfolgt auf eigene Gefahr des Testers; GHS haftet nicht für etwaige Schäden, die beim Herunterladen oder Testen entstehen.

10. Der Link zum Herunterladen der App, den der Tester per E-Mail erhält, darf nicht ohne Erlaubnis von GHS an Dritte weitergegeben werden. Der Tester verpflichtet sich zum Ersatz eines eventuellen Schadens von GHS, der durch die unerlaubte Weitergabe des Links, und stellt die GHS von möglichen Schadensersatzansprüchen Dritter gegen GHS aufgrund der unerlaubten Nutzung der App frei.

11. Dem Nutzer ist es untersagt, die in diesen Teilnahmebedingungen genannten Namen der Unternehmen, mit denen GHS im Rahmen der App-Services kooperiert, Dritten gegenüber preiszugeben. Die Namen der Unternehmen und der Gegenstand der Kooperation mit der GHS sind absolut vertraulich.

12. Datenschutzhinweise

a) Automatische Erhebung von personenbezogenen Daten im Rahmen der App-Nutzung; Berechtigungen
Im Rahmen der Nutzung der App erhebt GHS bestimmte Daten automatisch, die für die Nutzung der App erforderlich sind. Dies sind: Device-Key, IP-Adresse, Zeitpunkt des letzten Zugriffs.

Diese Daten werden verarbeitet
• zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs,
• zur Fehlerbehebung und
• zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, insbesondere von Datenanalysen zur Erkennung von Hinweisen, die auf eine missbräuchliche Verwendung der App-Plattform hindeuten können.

Diese Datenverarbeitungen erfolgen zur Erfüllung der vorliegenden Vereinbarung über das Testing der App (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) der EU Datenschutz-Grundverordnung, "DS-GVO") bzw. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (insbesondere: Gewährleistung von Funktionsfähigkeit und fehlerfreiem Betrieb der App sowie Angebot eines markt- und interessengerechten Dienstes, Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO). Die Daten werden gelöscht, sobald ihre Verarbeitung zu den oben genannten Zwecken nicht mehr erforderlich ist.

Die App-Nutzung erfordert darüber hinaus, dass der App-Tester GHS in der App folgende Berechtigungen erteilt:
• Internetzugriff: Diese Berechtigung wird benötigt, um personenbezogene Daten auf unseren Servern speichern bzw. von dort abrufen zu können.
• Mitteilungszentrum (optional): Diese Berechtigung wird benötigt, um dem App-Tester unter anderem sog. Push-Nachrichten in Form von Erinnerungen und Ähnlichem zukommen lassen zu können.
Auch die damit einhergehenden Verarbeitungen erfolgen zur Erfüllung dieser Vereinbarung über das App-Testing (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO).

b. Registrierung und Anmeldung

Wenn der App-Tester freiwillig ein Benutzerkonto erstellt oder sich anmeldet, verwenden wir seine Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort), um sein Benutzerkonto einzurichten und zu verwalten sowie dem App-Tester den Zugang dazu zu gewähren ("Pflichtangaben"). Wenn der App-Tester diese Daten nicht angibt, kann er kein Benutzerkonto erstellen und auch kein persönliches Profil anlegen.
Darüber hinaus kann der App-Tester nach der Registrierung weitere freiwillige Angaben wie z.B. Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse und eine Mobiltelefonnummer in dem Benutzerkonto (unter "Profil") hinterlegen. Auch diese Daten können frei erfunden werden.
Die Pflichtangaben verwenden wir, um den App-Tester beim Anmelden zu authentifizieren und Anfragen zur Rücksetzung seines Passwortes umzusetzen. Die vom App-Tester im Rahmen der Registrierung oder einer Anmeldung eingegebenen Daten werden von uns verarbeitet und verwendet, um seine Berechtigung zur Nutzung und Verwaltung des Benutzerkontos zu verifizieren und um dem App-Tester technische oder rechtliche Hinweise, Updates, Sicherheitsmeldungen oder andere Nachrichten, die etwa die Verwaltung des Benutzerkontos betreffen, senden zu können.
Die damit einhergehenden Datenverarbeitungen erfolgen zur Erfüllung der vorliegenden Vereinbarung zum App-Testing (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO)
Wir erhalten die vom App-Tester eingegebenen personenbezogenen Daten, wenn sich der App-Tester in der App registriert bzw. diese nutzt und/oder uns diese auf anderem Wege (z.B. per E-Mail, Post oder Telefon) zukommen lässt. Daneben erheben wir automatisch bei der Nutzung der App auch Daten zur App-Nutzung, zum Navigationsverhalten und zur Unterstützung bei der Fehlerbehandlung.


c. Durchführung eines Symptomchecks

Über die App kann der App-Tester Fragen zu Krankheitssymptomen beantworten. Dieser sog. Symptomcheck kann auch ohne Benutzerkonto durchgeführt werden. Anhand der Fragen wird eine Liste mit möglichen Diagnosen für die betreffende Person erstellt. Um den Symptomcheck durchzuführen, senden und empfangen wir Daten an unseren bzw. von unserem Partner XUND GmbH, Webgasse 9/2.8, A-1060 Wien, www.xund.ai. Es werden Geschlecht, Geburtsjahr und die Symptome, die der App-Tester während des Vorgangs angibt, an XUND übermittelt, und der App-Tester erhält daraufhin das Ergebnis des auf diesen Daten basierenden Symptomchecks. Die IP-Adresse des App-Testers wird dabei nicht übermittelt. Hat sich der App-Tester registriert und ein persönliches Profil angelegt, erhält XUND im Rahmen des Symptomchecks keinerlei Daten aus dem persönlichen Profil.
Ein registrierter App-Tester kann zudem das Ergebnis jedes Symptomchecks in seinem persönlichen Profil speichern und es zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufrufen. Dies geschieht mithilfe einer gesonderten Check-ID. XUND ist es nicht möglich, aus dieser Check-ID Rückschlüsse auf die Angaben zu ziehen, die der App-Tester im Rahmen der Registrierung gemacht oder im Profil hinterlegt hat.
Die beschriebenen Verarbeitungen der eingegebenen Daten erfolgen zum Zwecke der Erfüllung des zwischen dem Nutzer und uns bestehenden Nutzungsvertrags (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO). Soweit damit eine Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten i.S.v. Art. 9 Abs. 1 DS-GVO einhergeht, nämlich Gesundheitsdaten, so erteilt uns der App-Tester hierzu am Ende dieses Dokumentes seine Einwilligung (Art. 9 Abs. 2 a) DS-GVO).


d. Nutzung des Telemedizin-Angebotes

Über die App kann der App-Tester voraussichtlich auch telemedizinische Leistungen (Videokonsultation mit einem Arzt, „digitaler Arztbesuch“) in Anspruch nehmen. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch auf die Inanspruchnahme telemedizinischer Leistungen im Rahmen App-Testings.
Die telemedizinischen Leistungen werden durch unseren Partner ZAVA Deutschland GmbH, Hegestraße 40, 20251 Hamburg, bereitgestellt. ZAVA vermittelt den Kontakt zwischen den Nutzern der App und den an dem Service von ZAVA teilnehmenden Ärzten. Befunde, Diagnosen und Rezepte werden von den teilnehmenden Ärzten und nicht von ZAVA selbst erstellt.
Für die Inanspruchnahme telemedizinischer Leistungen sind ein Benutzerkonto und eine explizite Einwilligung des Nutzers in die Weitergabe seiner personenbezogenen Daten und Gesundheitsdaten an ZAVA erforderlich. Die an dem Service von ZAVA teilnehmenden Ärzte unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht sowie allen weiteren ärztlichen Pflichten, die bei einer physischen Konsultation vom Arzt zu beachten sind.
Zur ordnungsgemäßen Durchführung der Videokonsultation übermittelt die App an ZAVA Name und Anschrift des App-Testers sowie ggf. Informationen über den vom App-Tester angegebenen Krankenversicherungsschutz und die Ergebnisse von etwaigen in der App durchgeführten Symptomchecks. Für die Weitergabe der vorgenannten Daten und ggf. weiterer Daten wird eine explizite Einwilligung vom App-Tester eingeholt. Diese Einwilligung kann entweder in jedem Einzelfall für die anstehende Inanspruchnahme der telemedizinischen Leistungen abgegeben oder aber vorab mit Wirkung für alle zukünftigen Inanspruchnahmen telemedizinischer Leistungen im Benutzerkonto erteilt werden. Im letzteren Fall wird der Tester vor jeder Inanspruchnahme telemedizinischer Leistungen um eine Bestätigung der vorab erteilten Einwilligung gebeten. Über das Benutzerkonto kann eine vorab erteilte allgemeine Einwilligung jederzeit widerrufen werden.
Mit den übermittelten Daten wird bei ZAVA für den App-Tester ein Kundenkonto eingerichtet, damit die teilnehmenden Ärzte über dieses Konto ihren ärztlichen Dokumentationspflichten nachkommen können. ZAVA wird Kundenkonten, die im Rahmen des App-Testings entstehen, nicht wie die Kundenkonten von "Primärkunden“ behandeln. Dies bedeutet: Jede Kommunikation von ZAVA mit dem App-Tester erfolgt ausschließlich über die App bzw. über die GHS. Im Rahmen des App-Testings erhobene Befunde, Diagnosen und verordnete Rezepte können in der App auf Wunsch des App-Testers gespeichert werden. Die entsprechenden Daten verbleiben bei ZAVA, und der App-Tester erhält unabhängig von einer konkreten Inanspruchnahme einer Videokonsultation jederzeit Zugriff auf seine Daten.
Bei der Löschung des Benutzerprofils in der App werden alle im Profil gespeicherten Daten unwiderruflich gelöscht. Personenbezogene und medizinische Daten, die im Rahmen der Inanspruchnahme telemedizinischer Leistungen an ZAVA übermittelt und dort gespeichert worden sind, bleiben davon unberührt. Auf diese bei ZAVA gespeicherten Daten finden die gesetzlichen Regelungen zur Dokumentations- und Datenspeicherungspflicht von Ärzten Anwendung, denen unser Partner ZAVA als Anbieter telemedizinischer Leistungen unterliegt.


e. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Personenbezogene Daten, die der App-Tester der GHS bei einer erfolgreichen Registrierung als App-Tester überlässt, behandelt GHS vertraulich. Die vom App-Tester eingegebenen Daten werden ausschließlich zweckgebunden im Kontext des App-Tests von Generali Mobile Health verwendet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung sind Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) bzw. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO sowie Art. 9 Absatz 2 a) DSGVO.
Wenn sich eine Person in der App registriert, geschieht dies auf rein freiwilliger Basis. Im Rahmen des App-Testings können sowohl bei der Registrierung und im Profil, als auch bei der Nutzung des Symptomchecks und des Telemedizin-Anbieters frei erfundene Daten angegeben werden. Jede wahre, persönliche Information, die der App-Tester angibt, wird demnach freiwillig angegeben und von der GHS nach Maßgabe der DSGVO gespeichert.
GHS wird die vom App-Tester angegebenen (ggf. personenbezogenen) Daten über die Zwecke dieses App-Testings hinaus nicht nutzen.


f. Dauer der Datenspeicherung

Am Ende des Test-Zeitraums werden alle vom App-Tester angegebenen personenbezogenen Daten gelöscht.
Teilnahmeerklärung

Ich habe die Teilnahmebedingungen einschließlich der Datenschutzhinweise gelesen und verstanden und bin damit einverstanden, dass ich an dem App-Testing nur zu diesen Bedingungen teilnehmen kann.


Einwilligung in die Verwendung meiner Daten durch GHS

Ich habe die Erläuterungen unter Ziffer 12. der Teilnahmebedingungen zur Verwendung meiner Daten gelesen. Mir ist bekannt, dass ich abgesehen von einer E-Mail-Adresse, auf die ich Zugriff habe, im Rahmen des App-Testings keinerlei wahre personenbezogene Daten oder Gesundheitsdaten mitteilen muss. Ich bin damit einverstanden, dass die von mir im Rahmen des App-Testings eingegebenen Daten in dem oben beschriebenen Umfang und zu den oben beschriebenen Zwecken von der Generali Health Solutions GmbH verwendet werden.

Meine Einwilligung kann ich jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen unter Generali Health Solutions GmbH, Hansaring 40 – 50, 50670 Köln, E-Mail: mobile.health.de@generali.com.


Vertraulichkeit des App-Testings

Ich verpflichte mich, die Namen der Unternehmen, mit denen die Generali Health Solutions GmbH im Rahmen von Generali Mobile Health kooperiert, streng vertraulich zu behandeln und Dritten gegenüber nicht preiszugeben.

 

Über die App

Über die App

Was genau kann die App und wofür kannst du sie nutzen?

Generali Mobile Health

Generali Mobile Health

Teste die Gesdunheits-App von morgen!

Widerruf der Teilnahme

Widerruf der Teilnahme

Du möchtest nicht mehr testen? Hier kannst du deine Teilnahme widerrufen.